Lovestory

Im März 2013…:

Samstag Abend!

Gerade frisch getrennt, mit dem Thema Männer erst einmal abgeschlossen, verkroch ich mich am liebsten an den Wochenenden alleine zuhause in meiner Wohnung. Nun gut zu mindestens die ersten paar.. denn die Rechnung hatte ich ohne die Mädels gemacht! Es war ein Samstag Abend als ich förmlich dazu überredet wurde mit in eine Diskothek, ganz in unserer Nähe zu fahren. Was ich nicht wusste bzw. nicht kannte war der „Kumpel“, den eine Freundin von mir mitnahm, der anscheinend auch gerne an den Wochenenden zuhause saß…  was ein Zufall 😉

Auf dem Weg zum Treffpunkt, sie und ich in einem Auto, holten IHN ab. Er stieg ein und DAS war er also. Gut, dann mal los :).

… der Abend lief ganz gut und ein paar Drinks später und müde getanzten Beinen, kamen WIR dann ins Gespräch. Ganz belanglos, aber ER gefiel mir. Es wurden am Abend ein paar Bilder gemacht und ich versprach IHM, sie weiter zu schicken.. womit er nicht ganz zufrieden war, denn ER wollte sie selbst direkt haben und forderte meine Handynummer 😀 ! Das war eigentlich der Punkt, an dem es zwischen UNS schon so gut wie begann. Bis zum morgen wurde getanzt und gelacht.

Sonntag!

ganz schön k.o. und mit ordentlichen Kopfschmerzen, überlegte ich mir ihm zu schreiben. Die Nummern hatten wir ja ausgetauscht und ich brauchte eine gefühlte Ewigkeit bis ich dann auch endlich auf „senden“ drückte. Etwas besonderes hatte ich nicht geschrieben, wollte einfach nur das wir wieder Gespräch kamen, war trotzdem super aufgeregt. Den ganzen Sonntag wartete ich, schaute mindestens 50 mal aufs Handy, bis endlich der Bildschirm leuchtete und ich die lang ersehnte Nachricht von IHM bekam.

und so ging es weiter! Ein Wochenende später, hatten wir so gesagt unser erstes Date! Wir verstanden uns direkt, konnten super miteinander lachen und unterhielten uns lange. Es dauerte nicht lange und ich bekam ihn einfach nicht mehr aus meinem Kopf, obwohl ich mir selbst gesagt hatte, das ich erst mal gut und gerne auf Männer verzichten wollte. Gut.. war wohl nichts! 😀

Von März bis NOVEMBER ging das dann auch so weiter. Wir schrieben uns, trafen uns an den Wochenenden. Ich war natürlich schon längst Hals über Kopf in meinen Soldaten verliebt und es war an der Zeit es ihm zu sagen! Ich hatte vielleicht eine Angst, weil ich das Gefühl hatte, für ihn war es super so wie es bis jetzt lief und schlau wurde ich natürlich auch nicht draus, was er für mich empfand. Persönlich hatte ich allerdings nie den Mut aufbringen können, ihm dies mitzuteilen… aber es musste raus. Ich verfasste eine Nachricht mit all meinen Gefühlen, schrieb mir alles von der Seele und wartete auf seine Antwort, denn dieses hin uns her wollte und konnte ich so einfach nicht mehr. Musste wissen ob er es ernst mit mir meinte, ob wir denn jetzt ein Paar waren oder sollte ich es vielleicht doch so beenden, bevor es nur noch weh tat.. und davon hatte ich doch erst einmal genug gehabt. Nachricht war raus…! Ziemlich schnell kam dann auch eine Antwort, in der er mir zu verstehen gab, das wir doch am Wochenende mal reden müssten. Er machte es also spannend und da ich absolut kein Geduldsmensch bin, wurde das warten bis zum Freitag eine Qual für mich.

Freitag Abend. Es klingelte und er stand mit einer wunderschönen, roten Rose vor meiner Haustür. Es war einfach nur Toll, denn hatte ich wirklich damit gerechnet? irgendwie nicht 😀 !!! Wir sprachen drüber und schnell war klar, das wir von dem Tag an ein Paar waren! ❤

Es dauerte also ganze 8 Monate bis wir offiziell zusammen kamen, aber es lohnte sich. Ja.. seit dem haben wir schon einiges zusammen geschafft.In ein paar Wochen steht der nächste Auslandseinsatz an und da heißt es wieder ein paar Monate stark bleiben, einander Vertrauen und vor allem gemeinsam die Tage zählen bis zum Wiedersehen!