Geht es euch genauso…

… nach zwei Wochen lauter Streß und einer schweren Blasen & Nierenentzündung habe ich den Drang endlich wieder etwas zu schreiben.. es ist etwas ruhig hier geworden, was aber ab sofort wieder geändert wird. 🙂

Kurzes Auslandseinsatz – Update:

Nur noch sieben Wochen sind es bis zu seinem Abflug ins Land XY! Drei Wochen davon ist er jetzt auf einem Lehrgang und dann hat er vier Wochen Urlaub. Ich freue mich sehr darauf in dieser Zeit meinen Soldaten mal jeden Tag hier zu Hause zu haben und werde jede Sekunde mit ihm genießen, schließlich weiß ich wie lange vier Monate im Winter werden können. Wir schaffen das!!!

In den letzten paar Wochen waren wir viel unterwegs und wurden viel mit Fragen bombardiert oder mit Aussagen wie z.B.:

“ Wie schafft ihr das ganze 4 Monate?“

“ Ich könnte das nicht….“

„Ne.. da hätte ich zuviel Angst….“

„Kannst du deinem Freund ganze 4 Monate Vertrauen… da gibt s bestimmt auch Soldatinnen…“

Dazu vielleicht mal etwas aus meiner Sicht, einer Soldaten-Freundin:

Bevor man eine Beziehung mit einem Soldaten beginnt, sollte man sich doch schon klar sein, das es kein Job ist wie jeder andere. Soldat kommt nicht jeden Abend nach Hause und isst mit der Familie zu Abend, ist leider nicht immer da, wenn man mal das Bedürfnis hat in den Arm genommen zu werden etc. !  Aaaber… für mich waren die letzten drei Jahre etwas ganz besonderes. Man lernt sich damit zu arrangieren und bemerkt nach kurzer Zeit auch die Vorteile.. man freut sich jeden Freitag wie jeck auf DEN Mann, kann es kaum erwarten ihn endlich in die Arme zu nehmen.. manchmal auch nur jeden zweiten oder dritten Freitag… manchmal aber auch erst nach 12 langen Wochen. Was ich damit sagen möchte ist, das in einer solchen Beziehung nicht so schnell diese selbstverständliche Alltagsleben aufkommt. Es ist etwas besonderes und manchmal, wenn man seinen Soldaten nach einer längeren zeit erst wieder sieht, ist es immer wieder als würde man sich zum 25. male in den gleichen Mann verlieben.. mit allem was dazugehört, Schmetterlinge im Bauch, man ist Nervös.. das volle Programm! 🙂

Vertrauen! Wieso sollte ich meinem Soldaten nicht vertrauen? Ich denke bei dem Thema kommt es absolut nicht darauf an, was ein Beruf der Partner hat, oder wie lange man sich nicht sehen kann. Treffen Männer aus anderen Berufen nicht auf Frauen, in dem Falle Kolleginnen?  Vertrauen gehört zu der Grundvoraussetzung überhaupt eine harmonische Beziehung führen zu können und ich denke da kann ich vielleicht vielen aus der Seele schreiben, wenn es das nicht gibt ist eine Beziehung eigentlich schon zum scheitern verurteilt. Eine Sicherheit gibt es nie, aber ich glaube ganz fest daran, wenn man offen und ehrlich miteinander umgeht ist es einfach zu Vertrauen.  ( Das ich das mal schreiben würde, hätte ich vor 4 Jahren nicht gedacht. Denn da war ich an einem Punkt, wo ich dachte ich könnte es wohl nie)! Schatz, wenn du das liest.. Danke ❤

Angst! Jetzt mal im Ernst… Natürlich habe ich Angst. Alleine diese Frage regt mich manchmal schon auf. Wer hätte keine, wenn der Partner eine längere Zeit in einem Kriegsgebiet wäre… Man lernt aber damit zu leben.. man muss es!!! Manchmal sage ich mir, das es genug andere gefährliche Jobs gibt, wo man auch Angst haben müsste… was ist mit Polizisten, Feuerwehrleuten, Flugbegleiterinnen, Chemikanten etc. ..!?

Das erinnert mich ein wenig an die Blogparade. 🙂 Ich kann nur immer wieder sagen, wie Stolz ich bin, eine Soldaten-Freundin zu sein, denn ein anderes Leben könnte ich mir gar nicht mehr vorstellen. Es ist genau so richtig wie es ist und bin gespannt wie gut es das Schicksal in den nächsten Jahren mit uns meint. 🙂  ( Mein Soldat – Ich liebe Dich von ganzem Herzen ❤ )

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

 

 

 

 

Ein Gedanke zu “Geht es euch genauso…

  1. momsfavoritesandmore

    Ein wirklich schöner Beitrag, der mir aus der Seele spricht, auch wenn ich gerade das Glück habe, dass mein Soldat jeden Abend nach Hause kommt! In 16 Jahren Beziehung hatten wir aber natürlich auch schon andere Zeiten, von daher weiß ich, was du meinst! Natürlich ist es schwer, aber natürlich schafft ihr das auch! Genießt nochmal die vier Wochen und ab dann wird nur noch rückwärts gezählt!

    Liebe Grüße
    Sylvi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s